Am Monte Rosa sterben zwei Alpinisten

Monte Rosa

Am Monte Rosa sind zwei Alpinisten verunglückt | By: Christoph Koch

Schon wieder ein tödliches Unglück zweier Alpinisten: Am Monte Rosa starben am Mittwoch zwei deutsche Alpinisten. Der Unfall geschah am Breithorn, welches an die Schweiz angrenzt. Die Bergsteiger befanden sich auf einer Höhe von etwa 4.000 Metern.

Bei den Verunglückten handelt es sich um einen 31 Jahre alten Mann und eine 57-jährige Frau. Laut Angaben der Bergrettung sollen die beiden Bergsteiger zur Überschreitung des circa 4.100 Meter hohen Breithorngrates aufgebrochen sein. Die beiden Bergsteiger hatten ein Kletterseil benutzt, um sich gegenseitig zu sichern, aber scheinbar verlor einer der beiden das Gleichgewicht und riss den anderen mit in den Tod.

Die leblosen Körper waren von einem schweizer Bergführer entdeckt worden, welche die Helfer alarmierte.

Der Monte Rosa ist ein 4.634 Meter hoher Berg an der Grenze zwischen Italien und der Schweiz. Der Hauptgipfel liegt in der Schweiz und ist der höchste Punkt des Landes.

 

Quelle: Am Monte Rosa sterben zwei Alpinisten | Panorama | Neue Luzerner Zeitung

Das könnte Dich auch interessieren...

Kommentare sind geschlossen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen